Veranstaltungen

In dieser Liste sehen Sie Veranstaltungen.
Diese Veranstaltungen finden bald statt.
Achtung: Die Texte sind nicht in Leichter Sprache.

Sie sehen dieses Symbol?
Dann gibt es noch Karten.

Sie sehen dieses Symbol?
Dann gibt es keine Karten.

Sie sind bei uns noch nicht angemeldet?
Dann melden Sie sich erst hier an: Beitritts·erklärung
Sie sind bei uns angemeldet (Wie werden Sie Gast)
Sie möchten zu einer Veranstaltung aus der Liste?
Und Sie haben Zeit?
Dann klicken Sie auf das Symbol:
Füllen Sie das Formular aus.
Wir rufen Sie bald zurück.

Wichtig:
Wir müssen erst mit Ihnen telefonieren.
Nur dann ist sicher: Sie bekommen die Eintritts·karte!

März 2024
 
Fr, 08.03.
20:00 Uhr
Konzert: Conjunto Picante
Conjunto Picante spielt afrocubanische Musik die später von New York (Nueva Yorica von den Latinos genannt) aus die Welt eroberte. Wim Wenders Film über den Buena Vista Social Club in Havanna hatte dazu sicher beigetragen. Unter Leitung des Trompeters Olaf Sens zelebrieren erfahrene Musiker aus der Region die Klassiker der afrokubanischen Musik wie Oye como va, Besame Mucho und Sway (Quien sera). Verstärkt durch die Sängerin Ana Iglesias erklingen gefühlvolle Boleros, mitreissende Montunos, Mambos und ChaChaChas, die in die Beine gehen.
Kulturfabrik Löseke e. V.
Kulturfabrik, Langer Garten 1, 31137 Hildesheim
  leider keine Karten mehr verfügbar
Sa, 09.03.
19:00 Uhr
Sportfreunde Söhre - SGSH Dragons
Sportfreunde Söhre
Diekholzen, Langes Feld 1, Steinberghalle
 
Sa, 09.03.
19:30 Uhr
Konzert: Krang & Melonbal
Skatepunk-Invasion kommt am 9. März 2024 nach Hildesheim. Dann rollen Krang aus Tschechien ein und feiern mit Melonball aus Nürnberg und Holly Would Surrender aus Hamburg einen dicken Punkrock-Abriss. Tony Hawk wäre entzückt - also nicht verpassen, rum kommen! Krang Die tschechische Punkrockband Krang, die seit 2015 aktiv ist, hat in ihrer Karriere hunderte von Shows gespielt und ausgedehnte Tourneen in Europa, Japan, den USA, Brasilien, Mexiko und Zentralamerika absolviert. Im Jahr 2024 plant die Band die Veröffentlichung ihres vierten Albums.
Kulturfabrik Löseke e. V.
Kulturfabrik, Langer Garten 1, 31137 Hildesheim
  leider keine Karten mehr verfügbar
Sa, 09.03.
22:00 Uhr
TASTY TASTY - Dancefloor
Disco-Grooves in der Tradition der 90er Jahre bis in die Gegenwart.
Licht.n&Stein
Rathauskeller
 
So, 10.03.
11:30 Uhr
Sieben Winter in Teheran - Kinofilm
Handlung und Hintergrund Der Dokumentarfilm „Sieben Winter im Teheran“ erzählt die Geschichte einer zum Tode verurteilten jungen Iranerin. Reyhaneh Jabbari hatte in einem Akt der Selbstverteidigung einen Vergewaltigungsversuch abgewehrt, indem sie den Täter erstach. Die Regisseurin Steffi Niederzoll entwirft das Bild einer jungen Frau, die sich ausgerechnet im Gefängnis Autarkie und Selbstbestimmung erkämpft. Anhand von heimlich aufgenommenen Telefongesprächen, Tagebuchaufzeichnungen und Briefen, die Jabari aus dem Gefängnis schmuggeln konnte, entsteht ein facettenreiches Porträt dieser jungen Frau. Von einer behüteten Studentin wird sie zu einer entschiedenen Kämpferin für Frauenrechte. Die Geschichte von Reyhaneh Jabbari erinnert an das Schicksal von Sina Mahsa Mini – zwei junge Frauen, die aufgrund der unmenschlichen Gesetzgebung im Iran sterben mussten. Aber nicht nur ihre Schicksale verbinden sie, sondern auch die zahlreichen Solidaritätsbekundungen und der offene Protest gegen das iranische Regime.
Geschenk
Thega Kinozentrum Hildesheim
 
So, 10.03.
15:00 Uhr
Schmidt’s Katzen: Geschichten aus Irgendwo Kindertheater
Improvisationstheater für Kinder. Hier bestimmen die Kinder, wo der Frosch die Locken hat! Wir begeben und auf eine wilde Reise durch die Welt der noch unentdeckten Geschichten. Nach den Vorschlägen der Kinder wird in Szene gesetzt, erzählt und besungen, was die Fantasie hergibt. Alles ist erlaubt: in den Mond die Löcher popeln, einen Purzelbaum pflanzen und alle Bananen wieder gerade biegen. Abenteuer: Selbst gemacht
Schmidts Katzen GBR
Theaterhaus, Langer Garten 23C, 31137 Hildesheim
 
Di, 12.03.
17:00 Uhr
Kellerkino: All the Beauty and the Bloodshed, dt. Fassung
Mit ihren schonungslos direkten Bildern von Sex, Drogen und Gewalt avancierte die New Yorker Fotografin Nan Goldin zu einem Star in der Kunstwelt. Einen tiefen Einschnitt in ihrem Leben erfährt sie 2014, als ihr der Arzt nach einer OP das Schmerzmittel Oxycontin verschreibt – drei Jahre ist Goldin abhängig vom Opioid. Von der Sucht genesen, nimmt sie den Kampf gegen die Pharmadynastie Sackler auf, die das Oxycontin vertreibt. Laura Poitras gelang ein eindrucksvolles Porträt der Künstlerin Nan Goldin. In ihrem Film verwebt sie gekonnt das Persönliche und Politische und macht daraus ein filmisches Meisterwerk. Eine brillante Collage aus Diashows, intimen Interviews und beeindruckender Fotokunst dokumentiert Goldins Leben und ihren Feldzug gegen die Familie Sackler. Das Ergebnis ist zugleich bewegende Familiengeschichte, inspirierende Künstler-Biographie und faszinierendes Porträt einer mutigen Aktivistin.
Kellerkino
VHS, Riedelsaal
 
Di, 12.03.
19:30 Uhr
Kellerkino: All the Beauty and the Bloodshed, engl. mit dt. UTng
Mit ihren schonungslos direkten Bildern von Sex, Drogen und Gewalt avancierte die New Yorker Fotografin Nan Goldin zu einem Star in der Kunstwelt. Einen tiefen Einschnitt in ihrem Leben erfährt sie 2014, als ihr der Arzt nach einer OP das Schmerzmittel Oxycontin verschreibt – drei Jahre ist Goldin abhängig vom Opioid. Von der Sucht genesen, nimmt sie den Kampf gegen die Pharmadynastie Sackler auf, die das Oxycontin vertreibt. Laura Poitras gelang ein eindrucksvolles Porträt der Künstlerin Nan Goldin. In ihrem Film verwebt sie gekonnt das Persönliche und Politische und macht daraus ein filmisches Meisterwerk. Eine brillante Collage aus Diashows, intimen Interviews und beeindruckender Fotokunst dokumentiert Goldins Leben und ihren Feldzug gegen die Familie Sackler. Das Ergebnis ist zugleich bewegende Familiengeschichte, inspirierende Künstler-Biographie und faszinierendes Porträt einer mutigen Aktivistin.
Kellerkino
VHS, Riedelsaal
 
Mi, 13.03.
19:00 Uhr
H2CO3-Tropfen bis das Becken voll ist. [Öffentliche Probe] Performance | SCHREDDER
Der brut SCHREDDER stellt Fragen nach der Welt außerhalb vom Ei, nach den Entwicklungen im Nest und schließlich nach dem Ausbrechen aus den Systemen, in denen wir groß werden und die uns prägen. Der Blick in den Brutkasten offenbart die Probleme, Visionen und Entwicklungen einer Generation, die in einer krisengeprägten und sich immer schneller wandelnden Gegenwart heranwächst. Welche Ästhetiken überzeugen das Publikum der Zukunft? Wie verändern sich die Spielregeln unseres Zusammenlebens? Wie und wo wird sie leben, die nächste Generation, unsere Brut? Das Publikum kann bei den öffentlichen Proben mit anschließenden Nachgesprächsformaten den Einblick in die Arbeitsweisen der jungen Künstler*innen erhalten und schließlich auf dem Festival neben den vier Performances ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Workshops, Podiumsdiskussionen, Vorträgen und mehr erleben. Tickets für die öffentlichen Proben sind ab sofort auf unserer Website erhältlich
Theaterhaus Hildesheim e. V.
langer Garten 23 C, 31137 Hildesheim
 
Fr, 15.03.
19:30 Uhr
Johanna Sebauer erzählt von Nincshof - Lesung
Vor dem umgedrehten Schilderwald des Literaturhauses wird Johanna Sebauer mit ihrem Debüt "Nincshof" platznehmen. Eine amüsante Erzählung, die gleichzeitig zum Schmunzeln und Nachdenken einlädt, über ein kleines Dorf, das alles dafür tut, vergessen zu werden. Ein kleines Dorf an der österreichisch-ungarischen Grenze, soll vergessen werden. So der Plan dreier Männer, die sich die Oblivisten nennen und raus wollen aus der hektischen Zeit. Wenn niemand mehr von ihnen weiß, können sie und das ganze Dorf in Freiheit und Ruhe leben. Laut Legende ist das in Nincshof schon einmal so gewesen. Ausgerechnet die alte Erna Rohdiebl soll dabei helfen, dass dieses Vorhaben gelingt, denn die drei Männer glauben, dass die alte Frau die Freiheit im Blut hat und daher genau die Richtige für ihre Bewegung ist. Erna Rohdiebl wiederum hat in ihrem langen Leben selten Dümmeres als die Idee zu verschwinden gehört, aber ihre Neugierde siegt. Abend für Abend poltern die Oblivisten an ihre Eckbank und plotten bei Speckbroten und Pusztafeigenschnaps ihr Verschwinden. Alles scheint nach Plan zu verlaufen. Wenn da nicht die Neuen aus der Stadt wären. Ein turbulenter Sommer nimmt seinen Lauf! Den Abend moderiert Sara Prinz mit charmanten Impulsen. Die Kulturwissenschaftlerin hat unter anderem schon für das Literaturhaus Kiel Lesungen veranstaltet und ist seit kurzer Zeit nun wieder in Hildesheim.
Literaturhaus St. Jakobi
Jakobikirche
  leider keine Karten mehr verfügbar
Fr, 15.03.
20:00 Uhr
Stefan Gwildis
Ich habe mir gesagt, wenn es nach all dieser Zeit wieder auf die Bühne geht, dann soll es so richtig BUNT! werden. So Stefan Gwildis auf die Frage, was man von ihm im neuen Jahr auf seinen Live - Konzerten zu erwarten hat. Passend dazu hat er sein neues Album im Gepäck, welches durch eine bunte Mischung verschiedenster Stilrichtungen wie Soul, Funk, Reggae, Jazz und sogar einer Ska Nummer leuchtet. Wer das Multitalent auf der Bühne live erlebt hat, weiß mit welcher Kraft er das Publikum zu begeistern versteht. Ob allein mit seinem Produzenten Tobias Neumann am Klavier oder in der großen Formation, jedes Konzert hat seine ganz eigene Faszination und man kann immer davon ausgehen, dass er sich etwas Überraschendes einfallen lässt. Stefan Gwildis ist und bleibt ein Entertainer seiner ganz eigenen Klasse und man spürt immer das intensive Zusammenspiel mit seinem Publikum.
Mit uns kann man reden
Audimax, Universitätsplatz 1, 31141 Hildesheim
 
Fr, 15.03.
20:00 Uhr
Hildesheimslam - Poetry Slam
"Was soll denn das heißen „Grüner wird’s nicht.“? Wir haben Mitte März!“ - Lasse Samström Mit diesem Evergreen der poetischen guten Laune, laden wir zum bereits letzten Mal vor der Sommerpause zum Hildesheimslam. Wie von Amtswegen vorgesehen, präsentieren euch eine handverlesene Auswahl der derzeit besten und angesagtesten Poetry Slammer*innen und regionalen Newcomer*innen. Rising Star trifft altes Eisen, Storytelling trifft auf Lyrik, Lachsalve auf Gänsehaut. Niemand kann voraussehen, was passiert. Das ist Bühne, das ist Slam. Regelmäßig versammeln sich motivierte Künstler*innen von allerlei Couleur in den heiligen Hallen der KuFa im spielerischen Kampf um die Gunst des Publikums — und den Aufstieg in den poetischen Olymp. Dazu servieren wir feinste Features, charmante Moderationen und einen rundum erstklassigen Service. Kommt vorbei und werdet Teil des Bebens, das unsere Auftretenden stets auf neue auf die Bühne treibt: die knisternde Atmosphäre im Raum, das gespannte Schweigen, das gelöste Auflachen, das Tosen, der Applaus. Diesmal u.a. mit dabei: - Finja Riechelsmann (Braunschweig) - Phine Ziegler (Hildesheim) - Ann Esswein (Hildesheim) - Leonard Schneider (Hildesheim) Featured Act: Keja (Hannover) | @kejamusik DJ-Support by Han Schlomo. An der Moderation begrüßen wir diesmal, frisch geduscht und aus dem Urlaub zurück, Tilman Döring.
Kulturfabrik Löseke e. V.
Kulturfabrik, Langer Garten 1, 31137 Hildesheim
 
Fr, 15.03.
20:00 Uhr
Kammerphilharmonie Prag
Bela Bartok: Rumänische Volkstänze für Streicherorchester Pablo de Sarasate: Zigeunerweisen op. 20 Sandro Roy: Variation pour Sarasate (Uraufführung) Sandro Roy: Waltz for Prinzo Arthur Honegger: Pastorale d ete Franz Schubert: Sinfonie Nr. 5 B Dur Sandro Roy, Shootingstar an der Violine im Bereich Klassik und Jazz, gilt als einer der vielversprechendsten jungen Violinisten weltweit. 2015 veröffentlichte er seine Debüt CD “Where I Come From”. Seitdem hat der junge Ausnahmeviolinist eine bemerkenswerte Karriere absolviert, wurde von der Presse hochgelobt und spielte bei diversen großen Festivals in Europa und auch in den USA. Neben Auftritten und Preisen folgten einige Fernsehauftritte u.a. beim ZDF Morgenmagazin. Solistische Auftritte mit der NDR Bigband, der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen oder 2015 bei Bundespräsident Joachim Gauck in Berlin prägen bereits seine junge Musiker-Laufbahn.
Kulturring e. V.
Stadttheater
  leider keine Karten mehr verfügbar
Sa, 16.03.
10:00 Uhr
Museumsbesuch
Das Museum ist von 10.00 bis 17.00 h geöffnet und kann in dieser Zeit an diesem Tag flexibel besucht werden.
Roemer-Pelizaeus-Museum
Am Steine 1, 31134 Hildesheim
  leider keine Karten mehr verfügbar
Sa, 16.03.
18:00 Uhr
Kammermusik bei Kerzenschein
Werke von Locatelli, Telemann, Haydn, Ibert und Vivaldi Walter Buttkus, Flöte | Urara Oku, Violine | Bernhard Römer, Cembalo | Marion Zander, Violoncello
Kantorat St. Andreas Hildesheim
Taufkapelle in der Andreaskirche
 
Sa, 16.03.
20:15 Uhr
VYLLA Konzert – Indie-Jazz
VYLLA bezeichnet ihre Musik selber als Dark Disco. Eine Fusion aus Funk, Hip Hop, Neo Soul, elektronischer Musik und Acid Jazz. In Ihren eigenen Kompositionen entwickelt die Band neue Song- und Soundstrukturen. Elektronische Elemente geben der Musik einen tanzbaren Groove. Besetzung: Michel Lühring (e-bass), Benedikt Bienert (drums), Sophia Göken (vocals, e-piano, synth).
Licht.n&Stein
Rathauskeller
  leider keine Karten mehr verfügbar
So, 17.03.
17:00 Uhr
J. S. Bach: MATTHÄUSPASSION
Siri Karoline Thornhill (Sopran) Seda Amir-Karayan (Alt) Martin Platz (Tenor) Josua Bernbeck (Bass, Christus) Sebastian Noack (Bass, Arien) Mädchenkantorei am Hildesheimer Dom, Kantorei St:Michael Ensemble Schirokko Hamburg KMD Angelika Rau-Culo, Leitung Die Matthäuspassion gehört zweifelsohne zu den großangelegtesten Werken Bachs. Zur Aufführung werden je zwei Chor- und Orchestergruppen benötigt, deren Dialog bei der Entfaltung der Musik an wichtiger Stelle steht. Die Texte der Bachschen Matthäuspassion BWV 244 sind eine zusammengesetzte Schöpfung, bei der drei vom Charakter her völlig unterschiedliche Schichten miteinander verwoben werden. Im Mittelpunkt steht der biblische Evangelientext nach Matthäus, der musikalisch vom Evangelisten und verschiedenen anderen Personen in „rezitativischer“ Form gesungen und vom Basso Continuo begleitet wird. Jesu Worte werden von den Streichern begleitet, um die Göttlichkeit symbolisch zu verdeutlichen. Die Erzählung des Evangelisten ist mit einer Vielzahl von Solosätzen durchzogen, die allesamt textliche Neuschöpfungen des zu Bachs Zeit lebenden Dichters Picander sind. Das dritte Element, das die Erzählung immer wieder unterbricht, ist der protestantische Choral, eine vertonte Hymne deutscher Dichtung. Die Choralsätze kommentieren das Geschehen aus der kollektiven „Wir- / Uns-Perspektive“ und verbinden den Hörer mit dem Werk durch ein Band von unvergleichlicher Stärke. Bachs Matthäuspassion ist ein Gesamtkunstwerk von unschätzbarer Größe und Tiefe, zutiefst menschlich und zu Herzen gehend; Musik und Text bewegen den Geist zur Selbstspiegelung und Bewusstwerdung. Ausführende und Zuhörende tauchen gemeinsam in die Geschichte ein, schlüpfen in die verschiedenen Rollen und sind immer wieder auch Betrachtende und Betroffene. Am Ende begleitet uns Bachs einzigartige Musik auf diesem Weg, sie tröstet und bewegt uns.
St. Michaelis Kirche
Michaeliskirche
 
Do, 21.03.
18:00 Uhr
Frühlingsphänomene und andere Besonderheiten
Geschichten und Gedichte über die eine oder andere Frühlingserscheinung.
Frau Schöngart-Decker
Söhrer Forsthaus, Forststr. 13, 31199 Diekholzen
 
Do, 21.03.
20:00 Uhr
Konzert: FERRIS MC & DJ Stylewarz-Tour 2024
Ferris MC feiert sein HipHop-Comeback inklusive neuem Album im November. Auf Tour durch D/A/CH dürfen neben DJ Stylewarz und brandneuen Tracks natürlich auch die 90er/2000er-Klassiker wie z.B. „Reimemonster“ im Programm nicht fehlen. ------------------------- Ihr wollt diesen abgefuckten Typen?! Eigentlich hatte ich mit Ferris MC abgeschlossen, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass es euch gegenüber nicht ganz fair war, mein Alter Ego so plötzlich zu begraben - mein damaliger Allgemeinzustand hat mich aber dazu gezwungen. Deswegen arbeite ich, quasi als Wiedergutmachung, an einem Liebhaber-Album und werde mit @stylewarz als Ferris MC auf Tour gehen. Es wäre verantwortungslos, unsere Live Power nicht mit euch zu teilen ! Natürlich bleibe ich der missglückten Welt treu und wir haben ne Menge vor, aber ich bin in der besten Verfassung meines Lebens und ihr lebt nur einmal ( Ich bin unsterblich, wie jeder weiß )⭐️ Also seid ihr bereit für ein weiteres Chapter of Ferris MC ?
Kulturfabrik Löseke e. V.
Kulturfabrik, Langer Garten 1, 31137 Hildesheim
 
So, 24.03.
17:00 Uhr
HC Eintracht Hildesheim - OHV Aurich
HC Eintracht Hildesheim
Volksbank-Arena, Schützenwiese, Hildesheim